Petra Horlacher

_RV_5562_edited.jpg

Hundetrainerin

Im Frühling 2017 bin ich mit meiner Familie nach Oberwil bei Büren umgezogen. Auf dem Hundeplatz bin ich weiterhin in der Zentralschweiz anzutreffen. 

 

Neu sind auf Anfrage auch Kurse im Berner Seeland buchbar.

Die Arbeit mit dem «Hund-Mensch-Team» ist meine grosse Liebe – eine Passion, welche ich mit Herz und Seele, besonders aber mit ganz viel Hundeverstand betreibe.  

_RV_5556_edited.jpg

Wie alles begann...

Zu meinem Glück durfte ich mit Hunden (vornehmlich Jagdhunden) aufwachsen. Mein erster „eigener“ Hund war dann ein Belgischer Schäfer. Ich war mit meinen Belgiern vor allem im Begleit- und Schutzhundewesen unterwegs. Bald habe ich aber merken müssen, dass es für eine gute Hund-Mensch-Beziehung mehr braucht, als einen auf dem Hundeplatz erfolgreich funktionierenden Hund. Einer meiner drei Belgier wurde schwierig und hat mich zum Umdenken gezwungen. Mit der klassischen Art des „Hündele“ ging es für uns nicht mehr weiter. So habe ich angefangen, verhaltenspsychologische Hundeschulen zu suchen und gemerkt, dass es gar nicht so einfach ist, eine solche zu finden. In der Folge blieb mir nur, jede Aus- und Weiterbildung zu besuchen, die ich zum Thema Aggression fand. Ich war stets sehr interessiert, habe vieles ausprobiert und mit Kollegen diskutiert. Was mich nicht überzeugt hat, wurde aussortiert und nach einer besseren Lösung gesucht.

 

Durch die Probleme meines Hundes wurde ich gezwungen, mich (!) und meine Beziehung zu meinem Hund grundlegend und sehr kritisch unter die Lupe zu nehmen. Das Umdenken war hart – es war schwierig, sich komplett neu zu positionieren und beschrittene Wege so radikal zu verlassen. Es hat mich jedoch dahin gebracht, wo ich heute stehe und dafür bin ich extrem dankbar. Auf meiner langen Suche entdeckte ich vor rund 20 Jahren die Philosophie Natural Dogmanship® – und fortan gab es kein Halten mehr.

_RV_2847.JPG

Heute...

Heute bin ich stolze Besitzerin zweier Neufundländer S/W. Unterstützt werde ich von meinem lieben Mann, meinem tollen Sohn und meinem top Team. 

Durch die umfassende theoretische und praktische Ausbildung, aber auch die jahrzehntelange Arbeit mit schwierigen Hunden, konnten wir viele Konzepte weiterentwickeln und optimieren. Für unsere 2- und 4-beinigen Kunden ist nur das Allerbeste gut genug. Da bei unserer Arbeit die Beziehung zwischen dem Hund-Mensch-Team im Mittelpunkt steht, hat der Futterbeutel bei uns einen grossen Stellenwert.

Mir ist wichtig, dass das Problemverhalten beim Hund ganzheitlich wahrgenommen wird und dass man bereit ist, etwas zu ändern, um Probleme zu lösen – zum Wohle des Hundes und der Beziehung. Daher muss mit dem Hund-Mensch-Team individuell gearbeitet werden, damit Sie eine optimale Beziehung zu Ihrem besten Freund aufbauen können, welche ein Hundeleben lang Freude macht.

_RV_2906.JPG

Meine Ausbildungen

  • Tierpsychologie und Verhaltenstherapie ATN

  • Welpenspielgruppenleiterin nach Kynologos Dina Berlowitz & Heinz Weidt

  • mehrjährige Ausbildung zum Hundeerziehungsberater bei Triple-S

  • Treibballtrainerin

Schulungen zu folgenden Themen:

  • Mantrailing 

  • Kommunikation Mensch-Hund 

  • Training mit aggressiven Hunden 

  • Aggression und Angst 

  • Stressbedingte Auswirkungen auf die Kommunikation 

  • Wolf-Hund-Mensch

Laufend folgten und folgen diverse Weiterbildungen, Seminare, Workshops.

Besonders beeinflusst haben mich folgende Persönlichkeiten:

  • Jan Nijboer, Dina Berlowitz, Heinz Weidt, Anton Fichtelmeier, 

  • Jan Fennell, Joachim Leidhold, Günter Bloch, Eric Ziemen, 

  • Sabine Ernst, Sonja Doll Hadorn, Udo GanslosserSophie Strodtbeck